Gewässerschauen

Die Wasser- und Bodenverbände in Mecklenburg-Vorpommern führen jährlich in ihrem jeweiligen Verbandsgebiet eine öffentliche Gewässerschau durch.

Bei der Gewässerschau wird der Zustand der Gewässer und einzelner baulicher Anlagen vor Ort besichtigt.  Sie kann sich auf Teilabschnitte beschränken und bezieht die Ufer und das für die ökologische Funktion erforderliche Umfeld mit ein. Hier können Mängel und Gefahren sowie unzulässige Nutzungen festgestellt und die Behebung dieser eingeleitet werden.

Das Verbandsgebiet des WBV „Mittlere Elde“ ist in 4 Schaubezirke aufgeteilt. In jedem Schaubezirk  wird eine Gewässerschau durchgeführt. Teilnehmen können alle Landwirte, interessierte Bürger und Behörden.

Die Termine der jährlich stattfindenden Gewässerschauen in den einzelnen Schaubezirken werden rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben.